Sandstrahlen

Das Sandstrahlen / Sweepen dient neben der Entfettung per Hand, zur optimalen Vorbehandlung für eine nachfolgende organische Beschichtung bzw. Nass- oder Pulverlack.

 

Auf Anfrage werden Ihre Bauteile entlackt. Aufgrund von jahrelanger, erfolgreicher  Zusammenarbeit übernimmt dies dann die Firma C&T Technics in Uden, Niederlande.

Über 80% aller festgestellten Mängel im Bereich der Beschichtungstechnik beziehen sich auf die unzureichende Haftung der Beschichtung.
Die Untergründe sind nicht sauber, fettfrei, oder Oxydschichten (besonders auf Schweißnähten ) verhindern die optimale Haftung.


Durch die Vorbehandlung mit dem aufrauenden Strahlsand, wird die Haftung der nachfolgend aufzubringenden Beschichtungen wesentlich verbessert, da Lacke oder Pulver besser greifen.

Wir strahlen mit Speedblast bzw. Granatsand Körnung 0,1 - 0,3 mm.

Hier werde hohe Reinheitsgrade von SA 2,5 bis SA 3 erreicht.

Dies ist ein  mineralisches, inaktives, nichtmetallisches Strahlmittel. Es eignet sich für Stahl, Edelstahl und Aluminiumlegierungen.
Außerdem wird es zum sweepen (anstrahlen) von verzinktem Stahl und Edelstahl eingesetzt.

Empfindliche Bleche mit einer Dicke von 1 mm können ebenso behandelt werden wie Konstruktionen mit Wandstärken von 20 mm.

 

Glasperlstrahlen

Durch das Aufschlagen der Glasperlen auf die Oberfläche wird diese verdichtet. Bauteile, welche mechanisch hoch belastet werden, haben dadurch eine höhere Lebensdauer.

Beispiele dafür sind unter anderem Zahnräder, Pleustangen und Federn.

Edelstahlkonstruktionen für den Lebensmittelbereich oder der Medizintechnik werden gebeizt und anschließend geglasperlstrahlt, um eine keimfreie Oberfläche zu erzielen.


Im dekorativen Bereich entfällt das Beizen.

Optisch ansprechende Oberflächen (z.B. seidenmatt) werden auf Edelstahl oder Aluminium erzielt.

Glasperlstrahlen wird auch zum Shotpeening bzw. Verfestigungsstrahlen eingesetzt. 

 

Lackieren

Fachbetriebe, die das Lackieren in vollem Umfang anbieten, sind schwer zu finden.
Häufig sind es Lackierbetriebe, die in der Automobilbranche tätig sind und in kleinem Umfang für ortsansässige Industriebetriebe Aufträge ausführen. 

Durch die unzureichende Vorbehandlung und dadurch hohe Ausschussquote, häufige Krankenstände bei den Lackierern, sowie die Einhaltung verschärfter Umweltbestimmungen (VOC Richtlinie), ist der wirtschaftliche Betrieb oftmals nicht möglich.

Bezieht man die Kosten für die Lagerung der Lacke und die ordnungsgemäße Entsorgung mit ein, so wird die wirtschaftliche Bilanz noch schlechter.

Unser Unternehmen arbeitet nach

Bundesbahnnorm

NCS-Lacke für den besonderen Look und ein kreatives Raumdesign 

Große Auswahl an RAL Standard Tönen mit Option auf Glanz, Seidenglanz oder Matt

Wenn besonders hohe Belastbarkeit der Farbe auf Ihren Bauteilen erforderlich ist, empfehlen wir Ihnen unsere Mehrschichtlackierung, in der bis zu vier Lackschichten aufgetragen werden.

Die Lackschichten bestehen aus folgenden Komponenten: Grundierung, Zwischenschicht, Decklack und zuletzt dem Klarlack. 

Wir beraten Sie gerne!

Lackarten

Wasserlacke, koventionelle Lacke 

Grundierungen einkomponentig:
Epoxidgrundierung, Hydrogrundierung

Grundierung zweikomponentig:
Epoxidharzgrundierung, Polyurethangrundierung

Lacke einkomponentig:
Wasserbasierende Nasslacke, Lösemittelhaltige Lacke

Lacke zweikomponentig:
Polyurethanlack, Expoxidharzlacke

 

 Pulverbeschichten

Der Pulverlack wird auf das Werkstück appliziert und anschließend bei ca. 200°C im Ofen eingebrannt.

Nach dem Einbrennvorgang, welcher 20-30 min. dauert, können abgekühlte Bauteile direkt wieder zum Kunden transportiert werden.

Bei Produkten, die nach der Beschichtung zu Maschinen oder Anlagen zusammengebaut werden müssen, ist mit wesentlich weniger Beschädigung zu rechnen.

Die Pulverbeschichtung erfreut sich im Maschinen- und Anlagebau immer größerer Bedeutung.

Sie bietet zahlreiche Vorteile, wie unter anderem die hohe mechanische Widerstandsfähigkeit im vergleich zu Nasslacken und das umweltfreundliche, wirtschaftliche Verfahren.



 

Maximale Abmaße:

7500mm Länge x 3000mm Breite x 3000mm Höhe
Stückgewicht:

1.500 kg




 

NEU:

Thermoplastische Pulverbeschichtung

Verzinken

Ein nachhaltiger Korrosionsschutz ist nur durch angemessene Vorarbeit garantiert. 

Dadurch, dass Ihre Bauteile bei unserem Partner, der Zinkpower GmbH in Hilden feuerverzinkt werden können, erhöht dies die Lebensdauer Ihrer Produkte erheblich. 

Das Feuerverzinken bietet zahlreiche Vorteile, wie z.B. einen Rund-um-Rostschutz auch in Hohlräumen und bei scharfen Kanten, eine ansprechende Optik, hohe Wirtschaftlichkeit, eine gute Ökobilanz, etc.

Durch unsere Full-Service Option, welche Sie im  Menüpunkt 'Transport' finden, werden Sie nicht nur um ein riesen Zeitersparnis bereichert, sondern bekommen durch Zwischenstoppinfos auch genaue Rückmeldung darüber, wie schnell Ihr Produkt fertig ist.

Sie sind sich nicht sicher, welche Behandlung sich am besten für Ihr Bauteil eignet? 

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!